Schlagwort-Archiv: songwriter

JÜRGEN FERBER – SchönFERBERei live

schoen ferber ei live best around cd der woche 23best around CD Tipp der Woche
Jürgen Ferber – SchönFERBERei live

Für alle die mit Fußball nichts am Hut haben oder die in den Fußballpausen ein bischen Abwechslung suchen, empfehlen wir Jürgen Ferber, den charismatischen Liedermacher und Gewinner des Publikumspreises beim Deutschen Song Contest „Der Troubadour“ 2015. Er betreibt mit seinem neuen Soloprogramm „Schönferberei“.

Nichts ist sicher vor seinem scharfsinnigen Blick: Männer im Allgemeinen, Frauen im Speziellen, gesellschaftliche Merkwürdigkeiten und politischer Wahnsinn besingt er in sprachlich ausgefeilten Texten. Kaum ein Anderer verbindet intelligente Albernheiten so gelungen mit tiefem, ehrlichem Gefühl. Ferbers wandlungsfähige Stimme trägt dabei wesentlich zur Wirkung seiner Lieder bei. In ständigem Dialog mit dem Pubikum moderiert der beliebte Sänger unterhaltsam durch ein Programm mit Humor und Tiefgang. Manchmal ist das Leben nicht schön, aber „geferbt“ ist es definitiv leichter zu ertragen…

Die Presse schreibt:
„…Mischung aus zeitkritischer Lyrik und hart-aufrichtiger bis tief anrührender Sangeskunst… Das Ergebnis beeindruckt zweifellos: Sie haben auch keinen Sex mehr? Vielleicht mit zu viel „Silber-Eisen“ im Swinger‐Club gefesselt worden? Nun ja: Ferber weiß jedenfalls „Die Gedanken sind nicht frei“, und hat kein Problem, seinen Zuhörern diese Erkenntnis auch am Akkordeon mit schelmischer Stimme süffisant um die Ohren zu hauen. Immerhin fühlt sich der notgeile Mann doch auch im Bordell nicht „Freier“, oder?… Die „Legende vom glücklichen Single“ zeigt sich noch melancholischer…, „Ein bisschen Lüge muss sein“ wird zum Salzstreuer in die Wunden jeder Realitätsdeformation und mit „Lauter Schweigen“ wird der Drops der bonbonpapierraschelnden Oma auch gleich noch mit gelutscht. Begeisterte Zuhörer spüren: Da hat einer den Pinsel tief in die Farbe getaucht, um vielgestaltige Illusionen in die Gedankenwelten dieses Abends zu malen, und der „Globulisierung der Welt“ damit ein für alle Mal den garauszumachen. Zwischen Carpe‐Diem ‐Mentalität und der verballhornten „Popmusik“, deren perfide Qualitätslogik er ad absurdum führt, sehen wir eine ganze Palette reizvoller Illusionen, die allesamt gut unterhalten…“ (Schwetzinger Zeitung, 14.05.2016)

Aufgenommen am 23.1.2016 im “theater am puls”, Schwetzingen

Weitere Informationen zur CD und Bestellung hier

Aktionspreis CD 14,99 Euro + 2,99 Euro Versand

(innerhalb Deutschlands)
ferber live soloprogramm

NADINE MARIA SCHMIDT & FRÜHMORGENS AM MEER – Ich bin der Regen

nadine maria schmidt ich bin der regen best around cd der wochebest around CD Tipp der Woche
Nadine Maria Schmidt & Frühmorgens am Meer – Ich bin der Regen | Lieder aus Gedichten

Nach zwei viel beachteten (und von der Kritik jeweils mit Nominierungen für den Preis der deutschen Schallplattenkritik bedachten) Alben schlagen Nadine Maria Schmidt und ihre Band ‚Frühmorgens am Meer‘ mit ihrem dritten Longplayer „Ich bin der Regen – Lieder aus Gedichten“ ein besonderes künstlerisches Kapitel für sich auf:

Hatten die Vorgängerwerke „Blaue Kanten“ (2012) und „Lieder aus Herbst“ (2014) mit dafür gesorgt, dass die Sängerin und Songschreiberin aus Leipzig sich verblüffend schnell landab landauf als hochindividuelle und ausdrucksstarke neue Stimme und Autorin in der deutschen Musikszene bemerkbar machen konnte, steht auf „Ich bin der Regen“ Lyrik aus dem 20. und 21. Jahrhundert im Fokus. Nadine und ihre Mitmusiker befassen sich hier behutsam und doch leidenschaftlich mit Gedichten von Joseph von Eichendorff, Rainer Maria Rilke, Eduard Mörike, Else Lasker-Schüler, Joachim Ringelnatz und anderen.

Dabei schaffen sie für die sehr unterschiedlichen Texte vielfältige, mitunter schillernde Klangkulissen – ob in großen Formaten mit Streichern oder Bläsern, oder in kammermusikalisch intimer Besetzung, und lassen ihnen gleichzeitig doch genug Raum zu atmen, ihre eigene sprachliche Melodie zu entfalten. Nadines an feinen Schattierungen reiche Altstimme und ihr nuancierter Gesang liefert den (dunkel-)roten Faden in dieser Vielfalt. Einen besonders bewegenden Akzent setzt ihre Vertonung von Zeilen aus dem letzten Briefwechsel Sophie Scholls.

So gehen Nadine Maria Schmidt & Frühmorgens am Meer ihren ganz eigenen Weg zwischen Chanson, Liedermacherei, Pop, Klassik und Jazz unbeirrt, aber mit einem überraschenden Bogenschlag weiter.

Und ganz verzichten sie auch diesmal nicht auf eigene Songlyrik: Als Bonus-Track beschließt Nadine Maria Schmidts eigenes Lied „Aluna – Meine Mutter war ein Flüchtling“, mit dem die ZEIT Mitte Februar ein ‚Dossier’ eröffnete („Nadine Maria Schmidt schrieb einen unverbesserlichen guten Song“) dieses stimmungs- und gedankenvolle Album.

Weitere Informationen zur CD und Bestellung hier

Aktionspreis CD 16,99 Euro inkl. Versand

(innerhalb Deutschlands)

VORHÖREN UND DOWNLOAD HIER: