Schlagwort-Archiv: Pop with Vocals

CHRISTINA LUX – Embrace (Live)

christina lux live embrace best around cd neuheit woche 31best around ‚out now‘ Woche 31 
CHRISTINA LUX – embrace (live)

Vor über 30 Jahren stand Christina Lux zum ersten Mal auf der Bühne. In diesem Jahr feiert sie ihren 50sten Geburtstag und bringt dazu ihre achte CD heraus. Eine feine Live CD.

„Einen Song zu schreiben ist wie ein Gespräch nach innen, das ich dann mit meiner Gitarre weiterspinne. Ich suche nach den kleinen Umarmungen, nach den Momenten, in denen Leichtigkeit entsteht und Worte und Töne, wie von allein auf ihren Platz fallen. Dann komm ich an – für den Moment.“

Die Freiheit auszubrechen aus der Songstruktur und dem nachzugehen, was entstehen will, hat sie sich immer eingeräumt. Für Christina Lux ist das tiefe Einlassen auf Worte und die Berührung, die darüber entsteht, der Motor mit dem sich alles dreht und der sie weiter Musik schreiben lässt. Nach ersten deutschen Texten auf der 2006 erschienenen CD „Coming home at last“ entdeckt sie ihre Muttersprache mehr und mehr für ihre Songs.

„Ich habe immer tief geschürft mit meinen Texten und bei manchen war das kleine Verstecken hinter der englischen Sprache zu der Zeit wichtig für mich. Inzwischen mag ich es sehr zu spüren, dass die Lauscher alles mitbekommen.“

Und so gibt es auf Embrace, außer zehn ihrer aktuellen englisch sprachigen Songs, auch vier neue Titel in deutscher Sprache in einer Live Version zu hören. Die komplett deutschsprachige Studio CD soll in 2016 folgen.

Nach sechs Solosongs in der ersten Hälfte der CD, auf denen man Christina Lux‚ innige Nähe mit ihrer Gitarre belauschen kann, wird sie in der zweiten Hälfte von Bodek Janke begleitet. Ein intensiver Austausch zweier Musiker, die sich ganz und gar aufeinander einlassen. Unüberhörbar die Freude am Zusammenspiel. Der polnische Schlagzeuger und Percussionist Bodek Janke wuchs in Deutschland auf. Er lebte und studierte in New York und studierte dort u.a. auch Tabla bei Pandit Samir Chatterjee. Er lebt inzwischen in Berlin. Ein intuitiver und begnadeter Musiker. Einer, der sich mit seinem Musikerherz tief auf Lux Musik einlässt.

Und genau das ist hörbar und spürbar. Eine Umarmung von einer berührenden, großartigen Stimme mit spannenden Einsichten und einer weiten Musik zwischen Soul, Jazz, Songpoesie und Weltmusik. Lux Musik leuchtet.

Weitere Informationen zur CD und Bestellung hier

Aktionspreis 16,99 Euro inkl. Versand

(innerhalb Deutschlands)

VORHÖREN UND DOWNLOAD HIER:

PAINTED DESERT Live im D’Amato Vol 2

painted desert live im d'amato vol 2 best around cd neuheit woche 31best around ‚out now‘ Woche 31 
PAINTED DESERT – Live im D’Amato Vol II

Wir freuen uns sehr, mit Painted Desert unsere Serie »Live im D’Amato« fortzusetzen und sind selbst gespannt, wieviele CD’s es in Zukunft geben wird. Das hängt natürlich auch von den Besuchern ab, die neugierig sind neue Künstler und Bands kennen zu lernen, denn ohne Publikum gäbe es die Clubszene und damit die Musikvielfalt nicht. Wir wünschen nun viel Spaß mit den Live-Aufnahmen von Painted Desert.

Hintergrund: Im Januar 2010 spielte die erste Band auf der Bühne der Bar D’Amato, die damals noch in der Altstadt von Wolfratshausen zu finden war. An diesem Tag entdeckte Michel Amato sein Talent als Veranstalter. Da die Räumlichkeiten in der Loisachpassage nicht wirklich für Konzerte geeignet waren, suchte der Wirt eine neue Location und eröffnete  im September 2013 die Musikbar »D’Amato im Schützenhaus« an der Geltinger Straße – ebenfalls in Wolfratshausen. Somit hatte die Musikszene ein neues Wohnzimmer mit zwei Bühnen und abwechslungsreichem Programm. An der Zusammenstellung der Musikauswahl beteiligte sich Christoph Bühring-Uhle vom Münsinger Label »BSC Music«.

Ein Musikwirt und ein Musikproduzent wirken zusammen – was könnte da näher liegen als das Ganze für noch mehr Menschen zugänglich zu machen? Liveaufnahmen also, die im D’Amato entstehen! Dazu konnten die beiden noch den Höhenrainer Studioinhaber Pit Albrecht gewinnen, der die Konzerte aufnimmt und in seinem Studio mischt und den Grafiker Eckehard Apfel von der Agentur »paper-back«, dem die Idee so gut gefiel, dass er die Cover dieser Serie gestaltet.

Weitere Informationen zur CD und Bestellung hier

Aktionspreis 16,99 Euro inkl. Versand

(innerhalb Deutschlands)

VORHÖREN UND DOWNLOAD HIER:

BAND-INFO:

Der Bandname kommt von der gleichnamigen Wüste in Arizona. Die Musiker sind bis auf den Maggi alles „alte Hasen“ mit Betonung auf „alt“. Alle Mitglieder haben in Ihrem Musiker-Leben schon in einigen Bands mitgespielt; Darunter Mr. Hip, Tortilla Chips, Bootshaus uvm… Die Band wurde im Jahre des Herren 1999 zufällig gegründet. Die damalige Erstbesetzung war (unter anderem Namen) mit eigenen Stücken und viel „Elektrischem Gerödel“ unterwegs. Als man bei einer Geburtstagsfeier im Freundeskreis eine „Lagerfeuer-Session“ spielte, kam irgendwer auf die Idee: „Hey! Ab jetzt nur noch akustisch – man muss nicht so viel rumschleppen und die Instrumente brennen länger“. Seitdem spielt die Band vor allem bei diversen Festivals und Kneipen, runden Geburtstagsfeiern und Hochzeiten , um die Musiklandschaft gehörig aufzuwirbeln.

Die Band besteht aus Niko Waldherr, Otto Martner, Manfred Graf, Florian Grieblinger und Markus Maggi Gerold.

Musikalisch spannt sich der Bogen von den 60ern bis heute; also: Beatles, Rolling Stones, Doors, Bob Marley, Eagles, Daire Straits, Bryan Adams, Oasis, Extreme, Del Amitri, Barenaked Ladies, Taxi Ride, Mando Diao, Sunrise Avenue, Counting Crows. Um nicht nur einfach zu covern möchte die Band ihre Stücke mit viel akustischer Power auf ihre eigene weise präsentieren. Painted Desert kann mit dem Drummcomputer-getränkten billig-Pop nichts anfangen. Die Band nimmt Ihre Musik sehr ernst und möchte hohe Qualität mit viel Spass anbieten. Die fünf Jungs beeindrucken durch Talent, Leidenschaft, viel Spass und Power…Da ist für jeden was dabei!